Samstag, 9. Juli 2016

Kursstart nach den Sommerferien 2016



Bauchtanzkurse in der Wesermarsch nach den Sommerferien


In Brake starten wir wieder am Dienstag, den 9. August in der Halle des SV-Brake, ehemals Begu.


Beginn 18.00 h. Leider kann ich hier im Augenblick aus organisatorischen Gründen nur eine Gruppe anbieten. Wir nehmen aber gerne neue interessierte Frauen in die Gruppe mit auf. Wir arbeiten an einer klassisch orientalischen Choreographie und gehen die Grundbewegungen noch einmal durch um diese zu verfeinern.  



In Nordenham geht es wieder los am Donnerstag, den 11. August im Saal des Clubhauses der Awo am Carl-Zeiss-Weg 40.


Beginn 18.00 h. Fortgeschrittene. Themen: eine Tanzroutine, ein pfiffiges recht anspruchsvolles Trommelsolo und etwas Burlesque. Hier gibt es im Moment kaum Technik zu lernen, deshalb solltet Ihr die Basisbewegungen besser schon können.


Beginn 19.45 h. Basics. Das ist die ideale Gruppe um Orientalischen Tanz kennenzulernen oder nach einer Pause wieder einzusteigen. Themen: Basisbewegungen, freies Verbinden und kleine Kombinationen. Weiteres werden  wir in der ersten Stunde festlegen.

Anmelden könnt Ihr Euch wie immer bei mir via Mail oder Telefon. Jetzt in den Ferien kann es sein, dass Ihr ein wenig auf eine Antwort warten müßt, da ich mir auch ein paar freie Tage gönnen möchte, aber ich antworte bestimmt.

 

Und jetzt wünsche ich Euch eine sonnige, wunderschöne Sommerzeit. Genießt die Zeit, erfahrungsgemäß geht sie wieder viel zu schnell zu Ende und wir werden eher als uns lieb ist wieder mit Spekulatius und Tannengrün konfrontiert.

Ich freue mich auf Euch im nächsten Schuljahr

Eure

Carola 

Montag, 8. Februar 2016

Brake und Nordenham Kursstart im Februar


Wir starten jetzt im Februar wieder durch mit neuen Kursen in der Wesermarsch. Einen neuen Anfängerkurs gibt es am

Donnerstag, den 11. Februar in Nordenham, Carl-Zeiss-Weg 40, Awo Clubhaus, Saal
Beginn: 19 45 h - Ende ca. 21.15 h

Wenn Du immer schon mal Bauchtanz ausprobieren wolltest, bist Du hier richtig. Wir erarbeiten uns die Basisbewegungen und -Techniken und verbinden sie frei. Auch der Spaß wird nicht zu kurz kommen. Je nach Wunsch der Teilnehmerinnen werden wir uns gegen Ende des Kurses entscheiden, ob wir weitertanzen möchten und ob wir uns dann mehr in Richtung Orientalischer Tanz oder in Richtung Tribal Style weiterentwickeln möchten. Ich freue mich auf eine neue Tanzrunde mit Euch. 

------------

Donnerstags in Nordenham, Carl-Zeiss-Weg 40, Awo Clubhaus, Saal.30
Beginn 18.00 h - Ende ca. 19.30 h
Einstieg jederzeit möglich

Fortgeschrittene.
Thema :
Balady, sich auf Musik einlassen, Choreographie Trommelsolo mit anspruchsvollen Elementen.

-------------

Dienstags in Brake, Schulstraße 20, Große Halle, Begu
Beginn 18.00 h - Ende ca. 19.30 h
Einstieg jederzeit möglich

Tribal Style.
Basis-Elemente und -Kombinationen, einfache Formationen, Verbinden der Elemente, Führen üben, Einfache Drills, Tanzen in der Gruppe.

Tribal Style ist ein improvisierter Gruppentanz, der wirkt wie eine Choreographie. Er erinnert ein wenig an Stammestänze aus Nordafrika. Die Tanzelemente des Tribal Style sind inspiriert durch den Orientalischen Tanz, aber auch durch indische Tänze, Flamenco und andere Einflüsse. Durch das Tanzen in der Gruppe entsteht ein tolles Gruppengefühl, das einen ganz besonderen Reiz hat. Tribal macht durch das gemeinsame Tanzen sehr viel Spaß und hat eine ganz besondere Dynamik.


Wer sich für Tribal interessiert kann gerne mal zum Training dazu kommen und eine Probestunde machen. Wir helfen Euch gerne ins Thema einzusteigen. Traut Euch ruhig, wir freuen uns.

Kursgebühr: jeweils 75,- € für 10 Kursabende


Dienstag, 15. Dezember 2015

Jahresanfangsseminar beim OTB in Oldenburg





Zum Beginn des neuen Jahres bieten wir euch beim OTB in Oldenburg wieder einen Workshop an. Diesmal möchte ich mit euch eine knackige Choreographie erarbeiten zu dem Klassiker "Warda" von Asena. Darin sind verschiedene Musik- und Tanzqualitäten enthalten, die einen abwechslungsreichen Tanz ergeben mit schönen Armen, Baladi, Saudi, Akzenten, flotten Schritten und rasanten Drehungen. Er läßt sich als Gruppe oder auch als Solo tanzen. Auf der Orientalischen Nacht im April habe ich diesen Tanz schon einmal gezeigt. Das Niveau ist so ungefähr Mittelstufe. Ich freue mich darauf dieses Winterwochenende mit euch tänzerisch zu versüßen.

Wann? Samstag 09. Januar und Sonntag 10. Januar, jeweils von 14.30 h bis 18.00 h. Inklusive 30 min Pause.
Wo? Turnhalle Haarenesch, Oldenburg, Haareneschstraße 64, Gymnastikraum 2.


Kursgebühr: 15 € für Mitglieder und 33€ für Nichtmitglieder
Anmelden könnt ihr euch in der Geschäftsstelle des OTB.
 

Tel. 0441 - 20528 - 0
Fax 0441 - 20528 - 28
E-Mail: info@oldenburger-turnerbund.de

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Gothic Bellydance beim OTB in Oldenburg






Die Orientalische Nacht, die beim OTB zweimal im Jahr stattfindet, ist seit vielen Jahren bei uns OTB-Bauchtänzerinnen ein festes, durchaus wichtiges Event im Terminkalender. Hier treffen wir uns regelmäßig und zeigen uns gegenseitig die Tanzprojekte, die neulichs  in den verschiedenen Bauchtanz-Gruppen des OTB in Angriff genommen wurden. Außerdem ist sie eine willkommene Gelegenheit um ausgelassen gemeinsam zu tanzen, sich kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, zu schauen welche erstaunlich vielfältigen Facetten der Orientalische Tanz uns zu bieten hat und gemeinsam unser jedesmal von Neuem wieder umwerfendes Buffet zu genießen. Darüber hinaus werden uns auch oft wirklich sehenswerte Tänze geschenkt von befreundeten Tanzgruppen oder auch von Solo-Tänzerinnen. 
Seit etwa drei Jahren gibt es im OTB eine Bauchtanzgruppe, die sich in erster Linie mit Gothic-Bellydance beschäftigt. Das ist sozusagen ein Randbereich des Orientalischen Tanzes, der sich mit tänzerischen Einflüssen aus der Gothic-Szene beschäftigt. Zunächst habe ich mich als Gruppenleiterin im Orientalischen Tanz an diversen Solo-Projekten versucht, und erste Erfahrungen gesammelt mit einem extravaganten Tanzstil, der auch mal ein wenig provokativ sein kann. An verschiedenen Workshops zum Thema habe ich nach und nach teilgenommen und ich bin sogar einige Male zum Wave Gothic Treffen in Leipzig gefahren, wo sich die internationale dunkle Szene alljährlich trifft, um mich mit der schwarzen Szene und ihren mannigfaltigen Spielarten von Punk, Wave über EBM, Steampunk bis hin zum Industrial vertraut zu machen, wo ich viel Neues entdeckte und feststellte, dass ich selbst eigentlich gar nicht so weit von dieser düster-mystischen Szene entfernt bin und vieles mit deren Vertretern gemeinsam habe. Weiterhin habe ich  versucht die Essenz der in dieser Szene üblichen Tanzstile herauszuarbeiten und die Ergebnisse dann  in verschiedenen Workshops, die auch recht gut angenommen wurden, zu präsentieren. Im Laufe der Zeit entstand daraufhin ein Konzept, das sich peu à peu immer weiter entwickelte, so dass wir mittlerweile eine Gruppe haben, die sich ausschließlich mit diesem leicht schräg angehauchten, dunkel-mystischen, exzentrischen Tanzstil in seinen vielfältigen tänzerischen Ausdrucksweisen beschäftigt. Wir haben uns bislang mit Schauspielübungen beschäftigt, Puppet-Moves geübt, verschiedene Ausdrucksformen herausgearbeitet und natürlich die Basic-Moves der einschlägigen Dance-Floors ausprobiert. Darüber hinaus  kommen Elemente aus dem Tribal-Style hinzu, aus dem Orientalischen Tanz und aus dem Tribal-Fusion. Im letzten Jahr haben wir uns sogar mit Industrial Dance beschäftigt, wovon ich zunächst dachte, das wäre mal ein kleiner, willkommener Gag für das so wichtige Aufwärmen vor dem eigentlichen Training. Nix da, die Frauen aus der Gruppe wollten mehr davon und so beschäftigen wir uns immer noch damit. Wir nennen es liebevoll „Fuchteln“. Und wer jetzt denkt, das alles sei eine sehr ernste, düstere  Angelegenheit, der irrt sich gewaltig. Gerade in diesen düsteren Ausdrucksformen unseres Tanzes stellt sich heraus, dass beim Training eine gewaltige Portion Humor mit von der Partie ist. Soweit so gut, auf der letzten Orientalischen Nacht am 18. November in diesem Jahr hatten wir dann mit dieser unserer Projektgruppe, die sich mittlerweile als „GegenGift“ bezeichnet, mit einem wunderschönen Musikstück von Tarja Turunen, der ehemaligen Sängerin der bekannten Gruppe Nightwish,  unser Auftritts-Debut, das, wie ich glaube, auch recht gut gelungen war. Wir konnten offenbar zeigen, daß man innerhalb eines Tanzes völlig individuell agieren und trotzdem als Gruppe zusammen und gemeinsam tänzerisch fließen und wirken kann, was mich als Gruppenleiterin doch sehr beeindruckt und begeistert hat. Die nächsten Tanzprojekte stehen nun in den Startlöchern und ich bin gespannt darauf wie sie sich entwickeln werden. Ich bin immer wieder dankbar dafür, dass ich hier beim OTB so viele interessante Frauen kennenlernen und mit ihnen tanzen kann und daß viele von ihnen auch so offen sogar für etwas verrücktere und ausgefallenere Ideen sind. In der GegenGift-Gruppe sind interessanterweise alle möglichen Altersgruppen vertreten, so daß man eigentlich gar nicht zu jung oder zu alt sein kann um hier mitzutanzen. Wer Lust und Interesse daran hat, seine dunkleren, mystischen  Seiten zu entdecken, sich in liebevoller, wohlwollender Umgebung auszuprobieren,  zu improvisieren, humorvoll seine schrägen Ideen einzubringen und zu tanzen, kann gerne mal bei unserem Training mittwochs ab 19.30h im Gymnastikraum II der TH Haarenesch vorbeischauen. Wir freuen uns immer auf neue Frauen und über frisches GegenGift.
 
Carola Schmidt
ÜL  Angebotsbereich Orientalischer Tanz

Foto: Antje Neumann

Mittwoch, 26. August 2015

So geht es im Herbst weiter

Neue Kurse im Herbst 2015


Die Sommerferien neigen sich so langsam dem Ende zu. Bald starten wir gut erholt und mit frischem Elan in die  neuen Bauchtanzkurse des Herbstsemesters 2015. 

Und so geht es nach den Ferien weiter:


Brake

Bauchtanz für Anfängerinnen 
Laßt Euch entführen in die Welt des Orientalischen Tanzes. Bauchtanz ist für alle geeignet, die Spaß daran haben sich zu Musik zu bewegen. Alter und Statur sind dabei völlig unwichtig. Ebenso alle Klischees wie "ich bin zu alt, zu dünn, zu dick, habe gar keinen Bauch oder was auch immer".
Schritt für Schritt ertanzen wir uns die typischen orientalischen Tanzbewegungen und staunen über die ungeahnten Bewegungsmöglichkeiten, die unser Körper uns ermöglicht. Wir entdecken Muskeln von deren Existenz wir bislang nichts geahnt haben und natürlich die Freude am gemeinsamen Tanzen. Spaß dabei ist garantiert. Traut Euch und seid dabei, ich freue mich auf Euch.
Und am letzten Kursabend gibt es traditionell eine rauschende Party.


Immer dienstags ab 19.45 h ab dem 08. September 2015, 10 Abende
Kursort: Schulstraße 20, Halle des SV Brake, ehemalige BEGU-Halle
Kursgebühr: 75,- €

Fortgeschrittene, Thema: Tribal Style
Im Tribal Style werden Bewegungstechniken und Elemente aus dem Orientalischen Tanz und anderen Tanzstilen in feste Kombinationen eingebaut und als Gruppe improvisiert getanzt so daß es von außen wie eine Choreographie aussieht. Die Tänzerinnen verständigen sich dabei über sogenannte Cues. Wir lernen Basics-Kombinationen und Formationen sowie Führungswechsel. Der Reiz des Tribal-Style ist ein ganz besonderes Gruppengefühl mit den Mittänzerinnen und ein durch das Fließen in der Gruppe bewirkter, starker, würdevoller aber zuweilen auch spritziger,  kraftvoller Ausdruck. 

Immer dienstags ab 18.00 h ab dem 08. September 2015, 10 Abende 
Kursort: Schulstraße 20, Halle des SV Brake, ehemalige BEGU-Halle
Kursgebühr: 75,- €


Nordenham


Bauchtanz für Anfängerinnen und Frauen mit einigen Kenntnissen
Laßt Euch entführen in die Welt des Orientalischen Tanzes. Bauchtanz ist für alle geeignet, die Spaß daran haben sich zu Musik zu bewegen. Alter und Statur sind dabei völlig unwichtig. Ebenso alle Klischees wie "ich bin zu alt, zu dünn, zu dick, habe gar keinen Bauch oder was auch immer".
Schritt für Schritt ertanzen wir uns die typischen orientalischen Tanzbewegungen und Kombinationen daraus, machen erste Experimente mit dem Schleier und staunen über die ungeahnten Bewegungsmöglichkeiten, die unser Körper uns ermöglicht. Wir entdecken Muskeln von deren Existenz wir bislang nichts geahnt haben und natürlich die Freude am gemeinsamen Tanzen. Spaß dabei ist garantiert. Traut Euch und seid dabei, ich freue mich auf Euch.


Immer donnerstags ab 19.45 h ab dem 10. September 2015, 10 Abende
Kursort: Carl-Zeiss-Weg 40, Clubhaus der Awo, Saal in Nordenham, Atens
Kursgebühr: 75,- €

Fortgeschrittene

Grundbewegungen und anspruchsvollere Elemente werden mit viel Phantasie zu Choreographien zusammengesetzt und hier und da auch mal präsentiert.

Immer donnerstags ab 18.00 h ab dem 10. September 2015, 10 Abende
Kursort: Carl-Zeiss-Weg 40, Clubhaus der Awo, Saal in Nordenham, Atens
Kursgebühr: 75,- €


Weitere Kurse gibt es beim OTB in Oldenburg





 

Mittwoch, 27. Mai 2015

Neuer Kursstart

Wir tanzen jetzt durch bis zu den Sommerferien. In Nordenham beginnen wir am Donnerstag, den 28. Mai mit dem neuen Kurs und in Brake am Dienstag, den 2. Juni. Die Zeiten sind immer noch wie gewohnt ab 18.00 h (Fortgeschrittene) und ab 19.45 h (Basics bzw. Mittelstufe). Neu ist, dass Ihr jetzt auch im laufenden Kurs noch mit einsteigen könnt.

Unsere Themen in Nordenham:
Wir üben einen Showblock aus drei schicken Tänzen sowie ein pfiffiges Trommelsolo (nicht das altbekannte ;) )
In der späteren Gruppe üben wir Schleiertanz und Shimmies sowie verschiedene andere Techniken. 

In Brake:

Wir erarbeiten uns gerade die Grundlagen des Tribal Styles. Wenn Ihr Euch für dieses Thema interessiert, ist das jetzt ein guter Zeitpunkt zum Einsteigen.
In der zweiten Gruppe üben wir die Basistechniken.

Kommt gerne (wieder) dazu und tanzt mit uns. Ich freue mich auf eine schöne Tanzzeit mit Euch. Fragen beantworte ich natürlich gerne.


Und auf dem verkaufsoffenen Sonntag am 31. Mai in Brake sind wir diesmal auch mit einem kleinen Showblock beim Unterhaltungsprogramm dabei. Wenn Ihr dann in Brake seid, kommt in die Fußgängerzone (ca. 15.30 h) und feuert uns an :)